Wir lieben die Kraft der Spontaneität.


Wir möchten für noch mehr nationalen und internationalen Austausch sorgen. Im Jahr 2013 veranstalteten wir zum ersten Mal ein internationales Impro-Hotel, bei welchem ausschließlich englisch gesprochen wurde und internationale Trainer unterrichteten. Außerdem werden wir die Impro-Hotels über die Grenzen der Impro-Szene hinaus bekannt machen. Wir möchten so noch mehr Menschen dabei unterstützen, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln und auszuleben, denn Improvisation ist für jeden Menschen hilfreich und trägt zu einem erfüllteren und ausdrucksreicheren Leben bei. Wir freuen uns, wenn wir die Teilnehmer motivieren können, Ihre eigene Kreativität auszuleben und sie vom „ich möchte" zum „ich mache" führen zu dürfen.

Ralf Schmitt

Er ist der kreative Kopf der Impro-Hotels. Alle Impro-Hotels finden unter seiner künstlerischen Leitung statt. Er ist als Trainer tätig und fungiert darüber hinaus als „Pilot" und zentraler Ansprechpartner. Er arbeitet seit über 10 Jahren als Moderator, Trainer und Impro-Schauspieler.

Er fühlt sich auf der Bühne wie zu Hause. Mit weit über 2.500 erfolgreichen Auftritten im Rahmen von Firmengalas und Bühnenshows ist er ein Profi unter den Improcomedians und bietet Workshops und Trainings von höchster Qualität.
Er ist unter anderem Autor der Bücher „30 Minuten Spontaneität und  „Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt“. Als gebürtiger Franke lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern seit vielen Jahren in Hamburg.

www.schmittralf.de

Ralf Schmitt
Gründer und künstlerischer Leiter
Stephan Stark
Gründer und Marketing Direktor

Stephan Stark

Stephan Stark ist für alle administrativen Belange verantwortlich und betreibt das Management im Hintergrund. Er war zehn Jahre lang Geschäftsführer einer Werbeagentur und ist weiterhin im Marketing tätig. Vor 20 Jahren hat er parallel dazu den Impuls der Förderung des Improvisationstheaters aufgenommen und zu seiner Aufgabe gemacht. Er ist Initiator von www.impro-theater.de und fördert und vernetzt die Impro-Szene mit vielen Initiativen und Projekten.

Seine Mission ist es, möglichst vielen Menschen durch die Improvisation und Spontaneität neue Perspektiven zu eröffnen und ein vielfältigeres Leben zu fördern. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Franken.

www.impro-theater.de

Melanie Eschle

Backoffice

Melanie Eschle


Der direkte Draht zu den Teilnehmern ist ihre Stärke. Sie kümmert sich um Einteilungen und Erfüllung spezieller Wünsche.

Michaela Dudek


Vor Ort ist sie immer da, wo man sich einen Tipp wünscht. Ihre offene Art schafft sofort ein vertrautes Gefühl.

Michaela Dudek
Local Support

Idee und Historie

Im Jahr 2003 machten sich die beiden Impro-Hotel-Erfinder Ralf Schmitt und Stephan Stark zum ersten Mal mit einer kleinen Gruppe improvisations- und urlaubswilliger Menschen auf nach Frankreich, um dort eine Woche die eigene Kreativität und Spontaneität zu fördern.
Mittlerweile finden die Impro-Hotels mehrmals jährlich statt. Insgesamt nehmen jedes Jahr ca. 140 Laien, Halbprofis und auch professionelle Schauspieler teil.

Innerhalb einer Woche können die Teilnehmer täglich an verschiedenen Workshops teilnehmen. Jedes Impro-Hotel wird von anderen Trainern begleitet. Die Workshopinhalte reichen von „Improbasics" über „Authentisches Spielen" bis hin zur „Moderation". Dabei gehen die erworbenen Fähigkeiten weit über das Schauspiel hinaus und umfassen zahlreiche Soft-Skills, wie Selbstbewusstsein und Empathie. Die Impro-Hotels verbinden nicht nur Improvisationsworkshops und Urlaub, sondern auch Kultur und Kreativität auf einzigartige Art und Weise.
Die Impro-Hotels richten sich an Menschen, die ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln möchten, eigene Grenzen überwinden und vor allem die individuelle Kreativität fördern wollen.

Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, ja sogar Menschen aus Finnland und Kolumbien lernen sich innerhalb jeweils einer Woche kennen und erleben sich selbst und die anderen Teilnehmer von einer neuen und faszinierenden, ungewohnten Seite. Ziel ist es, in bestimmten Situationen nicht mehr als Einzelkämpfer zu agieren, sondern Ergebnisse in der Gemeinschaft auf die Bühne zu bringen. Wichtig ist den beiden Gründern jedoch, dass die erlernten Soft Skills nicht nur für Bühnensituationen hilfreich sein können, sondern auf nahezu alle Alltags- und Businesssituationen anwendbar sind.
Darüber hinaus kommt natürlich auch der Urlaubsfaktor nicht zu kurz. Angebote von Klippenspringen über Yoga bis hin zu Ausflügen stehen mit auf dem Programm.

Wir lieben die Spontaneität!

Die Original Impro-Hotels - seit 2003

Info via E-Mail


Bestens informiert sein! Bitte Mailadresse und Code eingeben:

catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi